Tageswanderungen 2019

Wochentagswanderung Delbrück – Boker Kanal
Wanderführer: Josef u. Therese Schumacher
Steckenlänge: ca. 14 km
Gehzeit: ca. 3:23 Std. (inkl. Pausen)
Thema der Wanderung war der Boker Kanal, der seinerzeit als Be- und Entwässeung des Delbrücker Landes diente. Leider war das Wetter nicht so optimal, so dass wir am Ende der Wanderung noch recht nass wurden.
Einkehr nach der Wanderung war das Cafe Lange in Delbrück.

Wanderung am Boker Kanal

Rund um Kleinenberg
Ausgearbeitet und organisiert von Reinhard Greiner
Steckenlänge: ca. 14 km
Gehzeit: ca. 4:22 Std. (inkl. Pausen)
Höhenmeter: 260 m
max. Höhe: 440 m
Kleinenberg, Ehrenmal – Mutter-Gottes-Brunnen – Eggeweg – Borlinghauser Hütte – Klippenweg – Försterkreuz – Krollhütte
Einkehr nach der Wanderung war das Pilgercafe in Kleinenberg.

Pause bei der Wanderung “Rund um Kleinenberg”

Wochentagswanderung Rund um Rietberg
Ausgearbeitet und organisiert von Heinz u. Monika Hermisch
Steckenlänge: ca. 12 km
Gehzeit: ca. 4 Std. (inkl. Pausen)
Gartenschaupark, Eingang Mitte – Rundgang im Park – entlang der Ems – Johanneskapelle – Barocker Prozessionsweg – Westwallprommenade – am Klostergarten Rietberg – Einkehr Cafe Lange –  Skulpturenpark W. Koch – Parkplatz Eingang Mitte.

Wanderung im/um das ehemalige LGS-Gelände in Rietberg

Karfreitags-Wanderung: Oerlinghausen – Schopketal
Ausgearbeitet und organisiert von Heinz u. Monika Hermisch
Steckenlänge: ca. 18/11 km
Gehzeit: ca. 4:30 Std. (inkl. Pausen)
Höhenmeter: 340 m
Segelflugplatz Oerlinghausen – Kalkofen – Wärmekraftwerk – Menkhauser Berg – Schopketal – Archäologisches Museum – Barkhauser Berge – Sandgruben – Segelflugplatz
Einkehr nach der Wanderung ins Cafe am Segelflugplatz Oerlinghausen

Karfreitags-Wanderung in der Gegend von Oerlinghausen

Glashütten-Trappisten-Weg
Ausgearbeitet und organisiert von Reinhard Kockmann
Steckenlänge: ca. 31 km
Gehzeit: ca. 6:10 Std. (inkl. Pausen)
Pausen: 0:35 Std.
Höhenmeter: 716 m
Parkplatz “Schöne Aussicht” – Knochenhütte (Eggeweg) – Sachsenring – Marienkapelle – Sachsenklause – Trappistenhof – Siebenstern – Antoinuskapelle – Eggeweg – Heinrich-Heine-Hütte – Parkplatz “Schöne Aussicht”

Pause bei der Wanderung “Glashütten-Trappisten-Weg

Wochentagswanderung Schlangen – Oesterholz
Ausgearbeitet und organisiert von Josef u. Therese Schumacher
Steckenlänge: ca. 13 km
Dauer: ca. 3:30 Std. (inkl. Pausen)
Netto-Gehzeit: 3 Std.
Sportplatz Schlangen – Ochsensee – Strothe-Niederungen – Truppenübungsplatz „Senne“ – Oesterholz- Haustenbeck – Fürstenallee – ehemaliges Jagdschloss Oesterholz (heute  Seniorenheim) – Oesterholzer Bruch – Haverkampsee – Schlangen
Einkehr nach der Wanderung ins Dorf-Cafe in Schlangen

Wochentags-Wanderung “Schlangen – Oesterholz”

Wochentagswanderung Rund um Blankenrode
Ausgearbeitet und organisiert von Josef Schumacher
Steckenlänge: ca. 14 km
Gehzeit: ca. 3:45 Std. (inkl. Pausen)
Höhenmeter: 180 m
Ziel der Wanderung waren die ehemaligen Bleikuhlen bei Blankenrode. Hier findet man einmalig in Deutschland die blauen Galmai-Pfeilchen. Ebenso die Wüstung Blankeorde.
Nach der Wanderung wurde ein Picknick  im Ortskern von Blankenrode gemacht.

Blaue Galmai-Veilchen in den ehemaligen Bleikuhlen von Blankenrode

Föckinghausen
Im Arnsberger Wald kennt sich unser Wanderführer Josef Meier gut aus. Föckinghausen- Warsteiner Brauerei- durchs Paradies. Die Wege sind so vielfältig , dass viele Varianten ausprobiert wurden und die Strecke sich von 19 km auf 24 km verlängerte.

Bibertal Rüthen
Ausgearbeitet und organisiert von Claudia und Joachim Mudersbach
Steckenlänge: ca. 20 km
Gehzeit: ca. 5 Std. (inkl. Pausen)
Netto-Gehzeit: 4 Std.
Höhenmeter: 330 m
Einkehr nach der Wanderung ins Cafe Bibertal in Rüthen-Möhne

Pause bei der Wanderung im Bibertal bei Rüthen

Wochentagswanderung Essenthoer Mühle
Ausgearbeitet und organisiert von Josef Schumacher
Steckenlänge: ca. 9 km
Gehzeit: ca. 4 Std. (inkl. Besichtigung und Pausen)
Haupt-Thema der Wanderung war die Besichtigung der Greifvogel-Station Essenthoer Mühle.
Einkehr nach der Wanderung ins Klostercafe im Kloster-Museum Dalheim.

Hüttentour-Testwanderung
Ausgearbeitet und organisiert von Reinhard Kockmann
Steckenlänge: ca. 21 km
Gehzeit: ca. 5:25 Std. (inkl. Pausen)
Netto-Gehzeit: 4:25 Std.
Höhenmeter: 522 m
Die schon traditionelle Testwanderung für die folgenden Hüttentouren in den Alpen richtet sich an alle Teilnehmer, die dann in kompletten Tourgepäck wandern (können). Sie richtet sich aber auch an Gäste, die mit oder ohne Tourgepäck mitwandern können.
Einkehr nach der Wanderung war in die Sachsenklause oberhalb von Bad Driburg.

Trinkpause während der Hüttentour-Testwanderung
[Zurück] [Tageswanderungen 2018] [Tageswanderungen 2020]