Kletterkurse beim DAV

Kletterkursangebot der Sektion Paderborn

Sicherheitsupdate
Du bist Mitglied im DAV, kannst sicher klettern und technisch unbedenklich sichern, hast aber noch keinen DAV-Kletterschein?
Mach ein Sicherheits-Update, um den Kletterschein zu bekommen.
Um einen Termin zu vereinbaren wende dich bitte an den Ausbildungsreferenten Jochen Kley.
Mail: Jochen.kley at alpenverein-paderborn.de

Ein Sicherheitsupdate besteht in der Regel aus zwei Terminen, in denen du deine Fertigkeiten und Kenntnisse unter Beweis stellen kannst. Wenn kleine Fehler auftauchen werden diese angesprochen und ausgeräumt.

Das Update kostet 10,00 €, die Überweisungsregularien klärst du mit deinem Update-Trainer.

 

Kurs: Von der Halle an den Fels

Draußen ist anders!
Die meisten Kletterer beginnen den vertikalen Sport an einer künstlichen Kletterwand. Wenn es später von der Halle an den Fels geht, wird das Klettern facettenreicher, die Sicherungssituation anspruchsvoller und zusätzlich gilt es ökologische Aspekte zu beachten.

  • In den Lebensräumen am und um den Fels finden sich seltene Tier- und Pflanzenarten. Rücksichtsvolles Verhalten, Nutzungsregelungen und zeitlich befristete Sperrungen schützen diesen Lebensraum und ermöglichen ein konfliktfreies Nebeneinander.
  • In vielen Gebieten bestehen regionale Klettertraditionen, denen es mit Respekt zu begegnen gilt.
  • An jeder Wand herrschen andere Bedingungen. Zusätzliche Sicherungstechniken sind notwendig.
  • Der Fels ist kein regelmäßig gewartetes Sportgerät. Jede Route erfordert einen Risikocheck

Ziel des Kurses ist es, Indoor-Kletterer hinsichtlich Ökologie und Sicherheit zu sensibilisieren und praktisch auszubilden. Die Lerninhalte sind auf bohrhakengesicherte Einseillängenrouten im Klettergarten ausgelegt. Keile, Cams und Klettereien mit alpinerem Charakter werden nicht behandelt. Mobile Sicherungsmittel können jedoch auch im Klettergarten erforderlich sein. Ihre sichere Verwendung setzt Erfahrung voraus und wird am besten in weiterführenden Kursen erlernt.

Die Termine für diese Kurse sind:

Von der Halle an den Fels HF01
Ausbilder: Georg Schwägerl
Montag 07.05.2018 um 19:00 Uhr Sektionshaus
Montag 14.05.2018 um 19:00 Uhr Sektionshaus
Montag 28.05.2018 um 19:00 Uhr Sektionshaus
Montag 04.06.2018 Exkursion Warstein – 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr (Abfahrt in PB 45 Minuten früher)
Sonntag 10.06.2018 Exkursion Ith – 10:30 Uhr bis 16:00 Uhr (Abfahrt in PB 01:15 Std. früher)

Von der Halle an den Fels HF02
Ausbilder: Leon Tebbe
Donnerstag 14.06.2018 um 19:00 Uhr Sektionshaus
Donnerstag 21.06.2018 um 19:00 Uhr Sektionshaus
Sonntag 24.06.2018 Exkursion Warstein – 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr

 

 

 

Kurs: Trad-Climbing, der Keilelegekurs

Was ist Trad-Climbing? Von engl. “Traditional-Climbing”, also auf Deutsch “klassisches Klettern”. Das bedeutet, dass man sich bei der Absicherung an die vom Fels vorgegebenen Strukturen wie Risse, Löcher und Felszacken halten muss. Das erfordert deutlich mehr Know-How und Kreativität als einfach wild draufloszubohren. Die Absicherung erfolgt mit Klemmkeilen, Friends, Schlingen, aber auch Normalhaken, also Haken, die mit dem Hammer in Risse und (natürliche) Löcher geschlagen werden können.
Quelle: https://www.sportlerfrage.net/frage/was-ist-eigentlich-trad-climbing

Die Details zu diesem Kurs werden in Kürze hier eingestellt.

 

Seilklettern | Bouldern | Die Außenanlage | Kurse beim ASC | Kurse beim DAV | Kontakt